Lab instruments for oil and gas. Made in Germany.

Dynamic Stability Loop

Stresstests von Erdölfeldchemikalien

Die Dynamic Stability Loop (DySL) wurde entworfen, um die Langzeitstabilität von Erdölfeldchemikalien unter sehr strengen Bedingungen im Labor zu testen. Die DySL kombiniert mit bis zu 6 Testschleifen simultan Viskositätsmessungen mit Filterblocking-Tests unter Druck.

Merkmale

  • Bis zu 6 Testloops unter Druck
  • Heiz- und Kältebad
  • Computerkontrolliert, automatische Datenaufnahme
  • Einfache Handhabung
  • Offener und geschlossener Kreislauf möglich
  • Geringes Probenvolumen

Anwendungen

  • Langzeitstabilität von Erdölfeldchemikalien
  • Stresstest für Erdölfeldchemikalien
  • Viskositätsmessung unter Druck
  • Filterblocking-Test
  • Emulsions-Test
  • Qualitätskontrolle

Downloads


Stress-test for umbilical chemicals
The test facility consists of up to 6 high pressure pumps, circulating the product sample through a hot and a cold bath under pressurized condition. Each flow cycle is providing extreme stress on the product by continuous changes of flow and non-flow, high and low pressure and hot and cold environment conditions and simulates umbilical line conditions. Two capillaries per line are integrated to check for viscosity changes, e.g. by limited product stability or by emulsification / demulsification processes. Furthermore two filters per line allow to execute filter blocking tests. If required, the filter frits can be replaced or cleaned externally, fast and easy. An increase in differential pressure between the inlet and the outlet of the test capillary indicates a risk of umbilical plugging due to viscosity changes or wall depositioning effects.

Viscosity and the filter blocking tendency
In both conditions, in the hot bath as well as in the cold bath, the viscosity and the filter blocking tendency is continuously measured by monitoring differential pressure and checking for any long-term pressure changes. User defined settings of absolute pressure, back pressure and temperatures allows simulating a wide range of umbilical conditions, starting from on-shore up long tie back deepwater applications.

Parallel testing
In respect to extensive testing demands, the Dynamic Stability Loop is specially designed for multiple loop test runs. It comprises up to 6 test loops for parallel testing of different alternative oilfield chemicals or different product types. Each loop is operated separately. Cleaning and refill is possible while other loops are still running. Measurement capillary and filter plates can be replaced by user. If required, tests can be performed for up to 30 days and more.

Viskosität und Filterblocking

Sowohl im Heizbad als auch im Kühlbad werden die Viskosität und die Filterblocktendenz kontinuierlich durch die Überwachung des Differenzdruckes gemessen. Langzeitveränderungen sind ebenfalls beobachtbar. Benutzerdefinierte Einstellungen des Absolutdruckes, Gegendruckes und der Badtemperaturen ermöglichen ein breites Spektrum an simulierbaren Bedingungen, von relativ milden Onshore-Bedingungen bis hin zu drastischen Tiefsee-Anforderungen.

Parallele Versuchsführung

In Anbetracht steigender Anforderungen an die Testbedingungen wurde die Dynamic Stability Loop speziell zur Durchführung von Multi-Loop-Experimenten entworfen. Bis zu sechs parallele Loops ermöglichen den gleichzeitigen Test von unterschiedlichen Chemikalien oder verschiedenen Produkttypen. Dabei ist jede einzelne Loop unabhängig nutzbar. Die Reinigung und Befüllung ist während des Betriebs anderer Loops möglich. Die Messkapillaren und Filter können durch den Nutzer ausgetauscht werden. Langzeitversuche bis zu 30 Tagen oder länger sind durchführbar.

Offene und geschlossene Loops

Nur eine geringe Probenmenge von weniger als 20 ml wird benötigt um die Testloop zu befüllen. Die Probe kann dann sowohl im geschlossenen Kreislauf als auch mit offenem Ausgang gepumpt werden. Bei offener Loop wird die Flüssigkeit dabei in das Reservoir zurückgepumpt, somit wird die komplette Flüssigkeitsmenge des Reservoir umgewälzt. Dies führt zu einer deutlichen Erhöhung der möglichen Probenmenge, bis zu 500 ml können genutzt werden. In der geschlossenen Loop wird nur die aktuelle Füllmenge (ca. 10 ml) benötigt.

Datenauswertung mittels Software
Die Software WinDySL ermöglicht die einfache Kontrolle der Dynamic Stability Loop und zeichnet alle Messwerte auf. Dabei sind verschiedene Aufzeichnungsoptionen auswählbar um unterschiedliche Aspekte der Experimente zu analysieren. In die Software ist zudem ein Tools integriert mit dem die Drucksensoren schnell kalibriert werden können um Langzeitverschiebungen der Messwerte zu kompensieren.

Jetzt anfragen!

zurück zur Produktübersicht
Copyright © сентября 2022 PSL Systemtechnik GmbH